+ + +     Gianni    Ricordo: Gianni Rapelli ist gastòrbet    + + +     Gianni    Ricordo di Gianni Molinari    + + +     Gianni    Dar ünsar liibar kséll Gianni Molinari ist gastórbet    + + +     Baposte    Benedikt XVI. ist ganaamet Gaheertar Ksell   

© 1997
Oliver Baumann •
Ermenegildo Bidese

Im zimbrischen Kochtopf (cimbrian food)


Rezeptbücher 
Heller, Karin (1998): SMÈKAR-HUNGAR. Kleine Geschichten der zimbrischen Küche.
Storielle della cucina cimbra. Studien-Verlag

W. De Concini (1997): Minderheiten im Kochtopf. Piazza, Calliano

Rezepte 

1. Sürchana Korschentz 2.
  Sürchana Korschentz
Maisfladenbrot

Zutaten: 200 g Maismehl, 100 g Weizenmehl,
2 Eier,50 g Butter etwas Milch, etwas Salz, 1 Apfel (nach Belieben), 3 Eßlöffel Öl, etwas Zucker

   
Das Mehl mit den Eiern, der Butter, mit etwas Milch und einer Messerspitze Salz verrühren. Wer will, kann einen kleingeschnittenen Apfel oder auch entkernte Kirschen hinzufügen. Den Teig gut verarbeiten, sodaß er sich gut von den Händen löst. In einer breiten Pfanne das Öl erhitzen und den Teig hinzugeben, der eine Dicke von 3-4 cm haben sollte. Garen lassen bis sich an der unteren Seite eine leichte Kruste bildet. Den Fladen umdrehen und die andere Seite bräunen. Nach dem Garen aus der Pfanne herausgeben und abkühlen lassen. Nach Belieben mit Zucker bestreuen.
(Aus: „Minderheiten im Kochtopf“, von W. De Concini, Piazza, Calliano 1997)
(Aus: Prezzi, Christian. Die Zimbrische Sprachinsel Lusérn. 1999. 3. Auflage 2006. p 24 (italiano))
     
       
      = zimbrisch

 

   + + +     Eventi Alpe Cimbra    + + +     Eventi Altopiano    + + +     Eventi Lessinia    + + +     Eventi Alpe Cimbra    + + +     Eventi Altopiano    + + +     Eventi Lessinia    + + +     Eventi Alpe Cimbra    + + +     Eventi Altopiano   

Nach oben